„Verführerisch & echt“ präsentiert sich die Trachtenbiennale 2016

Von 15. bis 17. Juli stellt die Trachtenhauptstadt Bad Aussee ihre Trachtenkompetenz einmal mehr unter Beweis.

Foto: © Martin Baumgartner (frei)
Drei Tage lang steht Bad Aussee ganz im Zeichen der lebendigen Tracht und Volkskultur.

Foto: © Martin Baumgartner (frei)

„Verführerisch & echt“ lautet das Motto der 4. Trachtenbiennale, die von 15. bis 17. Juli 2016 in Bad Aussee stattfindet. „Bei den Veranstaltungen wird die Erotik in der Tracht sowie in den heimischen Tänzen, Musikstücken und Gstanzeln von vielen Seiten beleuchtet und verführerisch & echt präsentiert“, erklärt Ernst Kammerer, Geschäftsführer des Tourismusverbands Ausseerland-Salzkammergut. Zu den Höhepunkten der Trachtenbiennale gehören unter anderem die begehbare Trachtenschau, ein Boulevard der langen Nacht der Tracht sowie Ausstellungen und Volksmusikabende.

Bad Aussee, 12. Juli 2016 – „Mit einem breitgefächerten Programm bei der Trachtenbiennale bringen die Veranstalter, die Selektion Ausseerland-Salzkammergut, die Trachtenkompetenz des Ausseerlands ihren Besuchern näher und etablieren gleichzeitig ein Fest für lebendige Tracht und Volkskultur“, weiß Ernst Kammerer. Gestartet wird die 4. Trachtenbiennale in Bad Aussee am Freitag, 15. Juli, um 18 Uhr mit einem Konzert der Blasmusikkapelle Bad Aussee. Um 19 Uhr wird die lange Nacht der Tracht mit dem Boulevard der Tracht eröffnet. Vor den teilnehmenden Betrieben werden kleine Geschichten in gespielten oder choreographisch dargestellten Showacts dargeboten, die Einblicke in die „intime“ Welt der Geschäfte und somit auch in jene der Trachten geben. Zu den Höhepunkten der langen Nacht der Tracht gehören begehbare Trachtenschauen sowie „Verführerisches & Echtes“ zum selbst Entdecken und selbst Erwandern. Am Samstag, 16. Juli, beginnt um 15 Uhr das Dirndlspringen beim Seehotel Grundlsee. Besucher sind eingeladen, mitzumachen. Leihdirndln werden zur Verfügung gestellt. Als Hauptpreis gibt es ein Ausseer Dirndl zu gewinnen. Ein Volksmusikabend unter dem Motto „Verführerisch & Echt“ steht um 20 Uhr im Kur- und Congresshaus Bad Aussee auf dem Programm. Ausseer Bradlmusi, Grundlseer Geigenmusi und Gimpelinsel Saitenmusi präsentieren traditionelle Ausseer Volksmusik und Geigenmusik auf hohem Niveau. Mit einer Trachtenmesse um 9.30 Uhr startet der Sonntag, 17. Juli. Um 11 Uhr steht eine verführerische Matinee zum Thema „Ausseer Liebeslieder und die Erotik der Ausseer Tracht“ im Kammerhof auf dem Programm. Unter dem Motto „Begierde. Die Kunst der (kulinarischen) Verführung lädt das SPA Hotel Erzherzog Johann zu einem verführerischen Mittagstisch ein. Um 19 Uhr geht die Trachtenbiennale mit einem Walzerabend im Gasthof Veit in Gößl zu Ende.

Trachtenbiennale – alle zwei Jahre ein besonderes Festival

Die Trachtenbiennale feierte 2010 ihre Premiere. Damals wurde der Weltrekord der längsten Trachtenkette aufgestellt. 2012 wurde Bad Aussee zur Trachtenhauptstadt gekürt. Zwei Jahre später gab es bei der 3. Trachtenbiennale eine Sondermarke zu der Veranstaltung.

Corporate Data

Der Tourismusverband Ausseerland–Salzkammergut liegt in der geografischen Mitte Österreichs und umfasst die Orte Altaussee, Bad Aussee, Bad Mitterndorf, Grundlsee, Pichl-Kainisch und Tauplitz. Die Region bietet zu allen Jahreszeiten ein umwerfendes Naturschauspiel und mit Schwimmen, Radfahren, Wandern und Skifahren ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Das Ausseerland-Salzkammergut verbindet Tradition und Innovation. Das Salzkammergut erfüllt die Sehnsucht nach Lebenskraft und Lebensfreude. Es erstreckt sich über die drei österreichischen Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Mit 212 kartografierten Glücksplätzen verfügt das Salzkammergut über die weltweit höchste Dichte an nachgewiesenen Plätzen der Lebensenergie. Mehr als 1,2 Millionen jährliche Gästeankünfte und mehr als 4,4 Millionen Nächtigungen sichern dem Salzkammergut einen der führenden Plätze im österreichischen Tourismus.

Mehr Informationen unter:
www.ausseerland.at
www.trachtenbiennale.at