Schlosser als flexibler Dienstleister für die Industrie

Hartl Metall punktet mit speziellem Know-how, flexiblen Einsatzzeiten und schneller Verfügbarkeit.

Foto: Hartl Metall GmbH/Martin Hartl (frei)
Auch die Kranbahn HEA 900 (18m Länge, 5 Tonnen) ist ein Teil des breiten Leistungsspektrums von Hartl Metall.

Foto: Hartl Metall GmbH/Martin Hartl (frei)

Langjährige Partnerschaften verbinden den Familienbetrieb Hartl Metall aus Waldneukirchen mit renommierten Unternehmen aus der Automobil-, Kreativ-, Kunststoff-, Lebensmittel- oder Rohstoffindustrie. „Unsere Leitidee passt exakt zu den Ansprüchen von Industriekunden – wir sind ein moderner Schlosser, der selbst, ständig und schnell agiert“,  betont Geschäftsführer Martin Hartl.

Waldneukirchen, 6. September 2016 – Mit innovativen Schlosserarbeiten konnte sich Hartl Metall in den vergangenen Jahren als verlässlicher Partner der Industrie etablieren. Spezielles Know-how wird durch Kooperationen mit Industriebetrieben und großen mittelständischen Produktionsunternehmen permanent ausgebaut. „Besondere Schwerpunkte sind Arbeitssicherheit und -schutz, externe Betriebsschlossertätigkeiten, Haustechnik-Unterkonstruktionen, Krananlagen, Transportsysteme oder der Bau spezieller Vorrichtungen. Zudem wickeln wir viele Instandhaltungs-, Service- und Reparaturarbeiten ab“, gibt Hartl Einblicke in den Arbeitsalltag.

Selbst – ständig – schnell

Die drei Eigenschaften aus der Leitidee von Hartl Metall kommen bei Industrieaufträgen voll zum Tragen. Selbst: Kunden erhalten alles aus einer Hand und können sich auf die hohe Fertigungsquote eines regionalen Unternehmens verlassen. Ständig: Betriebsurlaube, Unterbrechungen der Produktion oder Weihnachtsferien sind bevorzugte Einsatzzeiten – Hartl Metall nutzt vorrangig natürliche Zeitfenster, um Industriekunden zu servicieren. Schnell: Schlosserleistungen werden möglichst rasch verfügbar gemacht, Hartl Metall punktet mit kurzen Reaktionszeiten und einem hohen Maß an Flexibilität.

Beinahe täglich im Einsatz
„Wir passen unsere Arbeitseinsätze und -zeiten punktgenau an die Kundenbedürfnisse an. Ein flexibles, motiviertes Team ist dafür Grundvoraussetzung. Heuer gab es bisher ganze 18 Tage, an denen kein Hartl-Metall-Schlosser im Einsatz war“, erklärt Hartl. Einsatzfreude und Flexibilität werden vom Markt honoriert – im Fall von Hartl Metall mit Folgeaufträgen und einem großen Anteil an Stammkunden aus dem Industriebereich.

Corporate Data

Hartl Metall aus Waldneukirchen in Oberösterreich wurde 1980 gegründet und betreibt seit 2005 einen zweiten Standort in Steyr. Das Unternehmen beschäftigt 26 Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Jahresumsatz in Höhe von 3,3 Millionen Euro. Der Fokus des modernen Schlossers für Gewerbe und Industrie liegt auf Stahl- und Metallbau, Industrietechnik, Schweißtechnik, Brückenkonstruktionen sowie auf Service und Maintenance.

Weitere Informationen unter: www.hartl-metall.at