Nachhaltig sichere Straßen durch höhere Retroreflexion der Markierungen

Feldstudie in der Schweiz belegt exzellente Rückstrahlkraft der Premium-Glasperle SWARCO SOLIDPLUS – selbst nach mehreren Wintern.

Foto: SWARCO Road Marking Systems (frei)
Moderne Straßenmarkierungen enthalten Premium-Glasperlen wie SWARCO SOLIDPLUS. Diese erhöhen den Rückstrahlwert deutlich und machen Straßen sicherer.

Foto: SWARCO Road Marking Systems (frei)

Eine moderne Straßeninfrastruktur trägt massiv zur Erhöhung der Verkehrssicherheit bei. Fahrbahnmarkierungen sind dabei ein gewichtiger Faktor. Dank innovativer, im Markierungsmaterial eingebetteter Glasperlen, reflektieren Linien das Licht wesentlich effizienter. SWARCO Road Marking Systems zählt zu den Global Playern in diesem Bereich. Die Premium-Glasperle SWARCO SOLIDPLUS wurde in der Schweiz einem Feldtest unterzogen. Das Ergebnis belegt die exzellenten Retroreflexionswerte und Robustheit des Produkts. Selbst nach mehreren Wintern profitieren die Verkehrsteilnehmer von der nachhaltigen Sichtbarkeit der Markierung.

29. September 2020 – Straßenmarkierungen erhalten durch applizierte Glasperlen einen höheren Rückstrahlwert für einfallendes Scheinwerferlicht. SWARCO Road Marking Systems ist seit 1969 in der Forschung und Entwicklung in diesem Gebiet erfolgreich. Im Mittelpunkt stehen dabei die Erhöhung der Retroreflexion und die Verbesserung der Robustheit gegen Abrieb. Die Premium Glasperle SWARCO SOLIDPLUS erhöht dank ihrer exzellenten Retroreflexionswerte die Verkehrssicherheit markant und kann Leben retten. Speziell bei Nacht, Nebel und Regen sind Straßenmarkierungen signifikant besser zu erkennen – genau dann, wenn sie für die Verkehrsteilnehmer am wichtigsten sind! Die Studie „Investigation of longitudinal pavement marking retroreflectivity and safety“ (Carlson, Park & Kang, 2013) etwa belegt, dass die Unfallgefahr pro Erhöhung der Retroreflexion von 100 mcd/m²*lx um bis zu 8,6 Prozent sinkt.

Rückstrahlkraft und Robustheit in der Schweiz bestätigt
In einem Feldversuch nahe der Schweizer Stadt Aarau wurde die Premium-Glasperle SWARCO SOLIDPLUS 100 300-850 T18 mit einer Kaltplastik auf die weiße Mittelmarkierung einer Autobahn aufgebracht. Die erste Messung erfolgte einen Monat nach der Markierung und diente als Referenzwert. Nach acht, 14 und 28 Monaten wurden die Werte neuerlich gemessen. In dieser Zeit rollten durchschnittlich etwa 36.000 Fahrzeuge pro Tag über die Fahrbahn. Nach dem ersten Winter sank der Retroreflexionswert von 900 auf 800 mcd/m2*lx. Selbst nach 28 Monaten überstieg dieser Wert die höchsten Normvorgaben der EN 1436 Klasse R5 noch deutlich.

Langanhaltend robust gegenüber Abrieb
Die Robustheit der Premium-Glasperle ist auch durch spezielle Abriebtests belegt. Dabei zeigte sich auf einer Rundlaufanlage, dass SWARCO SOLIDPLUS im Vergleich mit zwei verschiedenen Perlentypen bei exakt gleichen Bedingungen nicht nur langlebiger, sondern auch messbar robuster ist. Sie erhöht somit nicht nur die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer in einem längeren Zeitraum, sondern bringt auch klare ökonomische Aspekte mit sich. Zudem zeigt der Test, dass die SWARCO SOLIDPLUS-Perle kaum Defekte, Abplatzungen oder Verschleißspuren aufweist. Straßenmarkierer haben die Gewissheit, die geforderten Werte zu erfüllen und die Verkehrssicherheit durch die höhere Retroreflexion nachhaltig zu erhöhen.

Corporate Data
Qualitätsprodukte und Serviceleistungen von SWARCO Road Marking Systems leiten den Verkehr bei Tag und vor allem bei Nacht sicher von A nach B. Auf allen Straßen. Bei jedem Wetter. Aus einer Hand. Mehr als 5.000 Kunden in mehr als 80 Ländern vertrauen darauf.

Weitere Informationen unter: www.swarco.com/rms