IT-Fachkräftemangel führt zu einer neuen Fachrichtung an der HTL Steyr

Ab Herbst 2018 eröffnet ein neuer Zweig der HTL Steyr mit dem Schwerpunkt Netzwerktechnik. Im Mittelpunkt steht hier das Programmieren von Software.

Foto: HTL Steyr (frei)
Ab Herbst 2018 wird an der HTL Steyr der neue Zweig Netzwerktechnik angeboten.

Foto: HTL Steyr (frei)

Als große Chance für viele junge Menschen und zur großen Freude der IT Experts Austria gibt es ab Herbst 2018 einen neuen Zweig an der HTL Steyr. Der Fachkräftemangel im Bereich IT veranlasste Schulleiter Franz Reithuber dazu, die Initiative zu ergreifen und den neuen Zweig Netzwerktechnik an einer der größten Schulen der Region anzubieten. Die Region Steyr entwickelt sich immer mehr zum Hotspot für IT in Österreich, zahlreiche Arbeitgeber bieten hier attraktive Arbeitsplätze für Fachkräfte der IT-Branche. Nun soll auch die Ausbildung dieser Fachkräfte direkt in der Region möglich werden.

Steyr am Nationalpark, 18. Oktober 2017 – Im Bereich IT wird immer dringender Fachpersonal gesucht – die HTL Steyr bietet aus diesem Grund ab dem nächsten Schuljahr – neben den bereits bestehenden Zweigen der elektronischen und technischen Informatik – den neuen IT-Zweig an. Diese Spezialisierung wird, im Gegensatz zu den anderen bestehenden Ausrichtungen, einen sehr starken Fokus auf das Programmieren haben. Dabei geht es im Sinne von „Industrie 4.0“ um die Vernetzung des „internet of things“ und die Programmierung von Software, Apps und Datenbanken. Dieser Schwerpunkt grenzt sich von den anderen Ausrichtungen von IT-Standorten in Oberösterreich ab. HR Dipl.-Ing. Dr. Franz Reithuber, Direktor der HTL Steyr, sagt dazu: „Uns ist wichtig, dass die interessierten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bekommen, die gewünschte Ausbildung auch bei uns in der Region zu erhalten.“ Bisher mussten diese auf andere Schulen, wie beispielsweise technische Bildungsstätten im Raum Linz, ausweichen. Dies ist ein großer Gewinn für die Region Steyr und die hier ansässigen IT-Firmen, welche sich in den nächsten Jahren auf bestens ausgebildete Fachkräfte freuen können.

Corporate Data
IT Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standortes Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder Mitarbeiter für
IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative.