Erfolgreiches Weiterbildungsprojekt für 
IT-Profis wird auch 2020 fortgesetzt

Die IT Experts Austria organisieren seit fünf Jahren regelmäßige Workshops zu aktuellen Themen der Informationstechnologie.

Foto: WKO (frei)
Insgesamt haben 350 Mitarbeiter von IT-Unternehmen in der Region Steyr das überbetriebliche Weiterbildungsangebot seit 2015 genutzt.

Foto: WKO (frei)

Im Jahr 2015 starteten die IT Experts Austria mit dem Projekt der überbetrieblichen Weiterbildung für die IT-Branche. Bis heuer wurden bereits 13 Workshops organisiert, die sich mit aktuellen Fachthemen aus der Branche beschäftigen. Auch für das kommende Jahr sind wieder fachspezifische Seminare geplant.

Steyr, 2. Dezember 2019 – „Steyr ist für die hohe Qualität seiner IT-Unternehmen bekannt. Laufende Weiterbildungsangebote für IT-Fachleute tragen wesentlich dazu bei. Die IT Experts Austria engagieren sich besonders für die Erwachsenenbildung. Unsere überbetriebliche Weiterbildung wird gut angenommen. Das Projekt wird auch im nächsten Jahr fortgeführt“, erklärt Wolfgang Bräu, Sprecher der IT Experts Austria.

Überbetriebliche Weiterbildung geht in das sechste Jahr
Das Thema des ersten Workshops 2015 war „Einflussfaktoren auf Performance von relationalen Datenbanken“, vorgetragen von Martin Frech und Josef Schachinger von der CGM Clinical Österreich GmbH (CGM). Dort fand auch die Veranstaltung statt. „CGM aus Steyr ist ein wichtiger Partner bei den Workshops. Ebenso die BMD Systemhaus GesmbH und die HTL in Steyr. Sie hosten immer wieder unsere Workshops. Die Vortragenden kommen aus IT-Unternehmen in Steyr. Das ist Wissen aus der Praxis für Menschen in der Praxis“, sagt Bräu. Die organisatorische Abwicklung der Veranstaltungen betreut Doris Kogler von der WKO Steyr. „Wir bedanken uns bei allen, die uns bei den überbetrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen unterstützen“, sagt Bräu.

Attraktive Themenauswahl für IT-Fachleute
Seit 2015 wurden insgesamt 13 Workshops durchgeführt. Dabei wurden immer aktuelle Themen aus der IT behandelt wie etwa „Clean Code I und II“, „Cross Platform Development“ oder „Grundlagen des Requirements Engineerings“. Der aktuellste Workshop fand am 14. November bei CGM statt. Martin Jachs und Peter Fleschurz (beide CGM) referierten über die „Versionsverwaltung mit GIT“. Die Themenauswahl sorgte mit ihrer Aktualität für großes Interesse. Bereits 350 Mitarbeiter von IT-Unternehmen aus der Region Steyr haben an den Veranstaltungen teilgenommen. „Die Unternehmen können die Workshops zu günstigen Preisen in Anspruch nehmen. Durch die Nähe zu den Veranstaltungsorten fallen auch keine Reisekosten an“, freut sich Bräu über das gut funktionierende System.

Neue Workshops sind bereits in Planung
Ein Planungsteam mit Wolfgang Bräu, Jürgen Palkoska, Josef Schachinger, Rudolf Siebenhofer und Wolfgang Stöcher arbeitet bereits an den Themen für 2020. Dabei folgen sie dem Motto „Know-how von IT-Unternehmen aus Steyr für IT-Unternehmen in der Region Steyr“. Ideen für Inhalte werden in Umfragen und im Anschluss an Weiterbildungsveranstaltungen sowie bei dem alle drei Monate stattfindenden IT Experts Austria-Stammtisch gesammelt. Für nächstes Jahr stehen bereits drei Workshops fest: „Business Intelligence Lösungen mit PowerBI“ im März, „Testmethodiken des iSTQB“ im Juni sowie „Clean Architecture“ im September.

Corporate Data
IT Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standorts Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder Mitarbeiter für IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative.

Weitere Informationen unter: www.steyr.it