Dokumentenmanagement: Finanzwelt setzt auf österreichische Software

Das Linzer Softwareunternehmen s2G.at feiert mit neuen System Erfolge in der deutschsprachigen Hochfinanz.

Foto: S2G.at GmbH
Gemeinsame Unternehmungen fördern die Gemeinschaft. Das kann s2G.at-Mitarbeiter Mario Polli (l.) nur unterstreichen. Segelflieger Wolfgang Planer lud das Team zu einem Outdoor-Event ein. Der Pilot ist als Freelancer für das Linzer Softwareunternehmen tätig.

Foto: S2G.at GmbH

„DMS“ ist der Name der s2G.at-Software, mit der das Linzer Unternehmen Erfolge in der Finanzwelt feiert. Mehrere deutsche Finanzinstitute setzen inzwischen auf das System zur Digitalisierung und intelligenten Archivierung von Dokumenten. „Der Schlüssel zum Erfolg der Software ist die gleichzeitige Minimierung der Datenmenge. Das schont die Serverkapazität und sorgt für komfortable Abrufzeiten“, erklärt Franz Polli, Entwicklungsleiter bei s2G.at den Erfolg.

Linz, 17. September 2015 – Die Digitalisierung alter Bestandsdaten und Dokumente aus haptischen Archiven zählt zu den größten Herausforderungen von Unternehmen. Effektive Softwarelösungen auf diesem Gebiet müssen hohen Anforderungen entsprechen. s2G.at entwickelte ein Dokumentenmanagementsystem, das diese komplexen Vorgänge sicher und lückenlos garantiert. DMS von s2G.at arbeitet dabei auf zwei Ebenen. Es stellt nicht nur die Archivierung von Dokumenten sicher, sondern optimiert auch die Minimierung der im Zuge der Archivierung erzeugten Datenmengen. Auf diese Weise schont die Software Serverkapazitäten und sorgt durch maßgeschneiderte Workflows für kurze Abrufzeiten. Suchabfragen werden über eine umfangreiche Funktionalität sowohl auf einfache als auch komplexe Anforderungen abgestimmt.

Bei Großbanken im Einsatz
„Dank dieser Vorzüge und den mehrfach abgesicherten Softwarestrukturen setzen internationale Großkunden auf unser innovatives DMS-System. Unser Team hat bei der Implementierung auf die bewährte, BPMN 2.0 konformen Workflowengine gesetzt. Diesen hohen Sicherheitsstandard schätzen unsere Kunden“, sagt Mag. Ilse Hackl-Gautsch, Geschäftsführerin von s2G.at. Bei der Erfassung und Archivierung von Dokumenten kann es somit keine Datenverluste oder -beschädigungen geben. Neben diesen Sicherheiten erfüllt die Software auch höchste Compliance-Standards, wie sie von Finanzinstituten vorgegeben werden. Alle Dokumentenaufrufe und Berechtigungen in der täglichen Arbeit sind detailliert steuerbar und werden lückenlos dokumentiert. Als White Label Software ist das DMS von s2G.at in verschiedenste grafische und softwaretechnische Umgebungen integrierbar.

Corporate Data
Das oberösterreichische Unternehmen s2G.at bietet Lösungen im Bereich Individual und Standard Software, die auf modernsten technischen Standards basieren. Unter Verwendung modernster Entwicklungsmethoden und -werkzeuge entwickeln die Spezialisten in Linz innovative Systeme in Programmierung sowie Datenbank- und Workflowdesign. Seit mehr als 30 Jahren zählt Entwicklungsleiter Franz Polli zu den renommiertesten Experten in diesen Bereichen. Gemeinsam mit seinem Team macht er s2G.at zu einem der erfolgreichsten IT-Unternehmen für innovative Spezialsoftware.

Mehr Informationen unter www.s2G.at