Die KaufmannGruppe investiert in Mitarbeiter – ihr neuer Benefit: die Lunchit-App

Die Immospezialisten und Business Developer der KaufmannGruppe setzen als attraktive Arbeitgeber auf die neue innovative Lösung im steuerfreien Sachbezug, die Lunchit-App.

Foto: Lunchit (frei)
Die KaufmannGruppe erkennt Trends und Wünsche der Mitarbeiter.

Foto: Lunchit (frei)

Die Unternehmen der KaufmannGruppe sind spezialisiert auf zukunftsweisende Immobilienprojekte und innovative Unternehmens-beteiligungen. Sie verstehen sich als Business Enabler mit Fokus auf Österreich und Osteuropa. Für Mitarbeiter bietet die KaufmannGruppe viele Freiräume und Vorteile. Lunchit, die digitale Essensmarke, ist dabei der jüngste Mitarbeiterbenefit. Steuerfrei und freie Auswahl von Restaurant und Ernährung können so der Kreativität der Mitarbeiter nachhaltig Auftrieb verleihen.

Linz, 12. April 2017 – „Visionen ohne Umsetzung bleiben geträumt“ ist das Motto der KaufmannGruppe. Das Familienunternehmen setzt auf ein solides Wertemanagement als Basis und Handlungsanleitung für ihr tägliches Tun. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein wichtiger Teil davon. Neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und flexible Arbeitszeitmodelle geben jedem Mitarbeiter den notwendigen Freiraum für ein kreatives Schaffen – getreu dem „FSW-Ansatz“ sollen alle Mitarbeiter freier und schneller agieren können, damit alle zusammen weiterkommen. Zielsetzung ist, dass die KaufmannGruppe Trends und Kundenwünsche schneller als andere erkennt. Das Gleiche gilt für die Wünsche der Mitarbeiter. „Dank der Lunchit-App können wir unseren Mitarbeitern jetzt an allen Standorten Wertschätzung in Form des täglichen Mittagessens zugänglich machen. Bisher war dieser Vorteil mit hohem Aufwand verbunden und nur am Hauptstandort in Linz möglich. Mit Lunchit kommt jetzt jeder unserer Mitarbeiter digital unkompliziert und standortunabhängig in den Genuss dieses großartigen Benefits", freut sich Philipp Kaufmann, Geschäftsführer der KaufmannGruppe.

Lunchit. Eine App, die Geld spart und Freiräume schafft.

Flexibel, schnell und unkompliziert lässt die Lunchit-App das altbekannte Konzept der Essensmarke für Arbeitgeber alt aussehen. Die Einschränkung durch ein Netz von Vertragspartnern wird durch Wahlfreiheit beim Essenskauf ersetzt. Natürlich ohne Papier und nahezu ohne administrativen Aufwand. Die Dokumentation für die Finanzbehörden läuft automatisch im Hintergrund. Die Abrechnungsdaten stellt Lunchit monatlich für die Lohnabrechnung als CSV-Datei zur Verfügung. Bei der KaufmannGruppe nutzt der Steuerberater Raml & Partner diese Daten für die Lohnverrechnung. Lunchit ermöglicht, dass die Daten einfach und unkompliziert in jedes Lohnbuchhaltungssystem, wie beispielsweise SAP, BMD etc., importiert werden. Lunchit ist ein modernes, digitales Tool, das Mitarbeitern Freude macht und Steuern spart.

Die KaufmannGruppe. Best Practices täglich leben.
Gute Teams mit guten Rahmenbedingungen und kreativen Ansätzen sind die Grundlage, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Das Schaffen der KaufmannGruppe entspricht höchsten Qualitätsstandards und entspricht dem Lifestyle der heutigen Mitarbeiter. Konstruktive Kritik wird gefördert und Leistung belohnt. „Freier, schneller und weiter“ als FSW-Ansatz ist dabei Leitgedanke und Philosophie. Auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Teil des Werte-Managements der KaufmannGruppe. Die KaBB GmbH als Holding der KaufmannGruppe ist seit 2012 mit dem staatlichen Zertifikat „berufundfamilie“ ausgezeichnet. „Unser WerteManagement ist unsere Unternehmens-DNA und bietet die Basis für den langfristigen Erfolg unserer Unternehmensgruppe“, so Philipp Kaufmann.

Informationen zu Lunchit
Lunchit ist ein Produkt der Münchner SPENDIT AG, die im März 2014 von Florian Gottschaller und Dr. Ralph Meyer gegründet wurde. Beide kommen aus der Wirtschaft und sind dabei, den Markt für Mitarbeiter-Incentives zu revolutionieren. Neben einer Kreditkarte anstelle von Gutscheinen, die das Unternehmen bislang in Deutschland für mehr als 1.000 Firmenkunden ausgibt, wurden zwei Jahre Entwicklungsarbeit in die Lunchit-App investiert. Sie ist seit Mitte 2016 in Deutschland und Österreich nach Freigabe durch die jeweiligen Bundesfinanzministerien verfügbar. Inzwischen sind mehr als 1.100 Unternehmen von Lunchit begeistert und setzen die Lunchit-App für ihre Mitarbeitermotivation ein.