09.01.2018

Ein Netzwerk, das Frauen laufend Mut macht

Die Organisation „261 Fearless“ bringt weltweit Frauen durch Laufen zusammen – und verbindet sie virtuell mit Hilfe von CORE smartwork.


Die Idee von „261 Fearless“ findet bereits auf vier Kontinenten begeisterte Anhängerinnen: Frauen tanken gemeinsam bei wöchentlichen Lauftreffs neben körperlicher Fitness Mut, Selbstvertrauen und Selbstachtung. Mit CORE smartwork haben die lokalen „261 Frauen-Lauf-Clubs“ eine ideale Lösung gefunden, sich international zu vernetzen.

Gurten/USA, 9. Jänner 2018 – „Mit 261 Fearless möchten wir Frauen ermutigen, sich weltweit mit Gleichgesinnten zu vernetzen und gemeinsam dem Laufvergnügen zu frönen. CORE hilft uns dabei die Barrieren niederzureißen und auch jene Frauen zu erreichen, denen es noch heute verwehrt ist, frei zu laufen. Unsere virtuelle ‚261 Community‘ gibt ihnen Mut und Unterstützung. So werden wir den ‚261 Lauf-Gedanken‘ auch in die entlegensten Ecken dieser Erde bringen können“, ist Kathrine Switzer, Gründerin von 261 Fearless überzeugt.

CORE smartwork vernetzt vier Erdteile
„261 Frauen-Lauf-Clubs“ sind derzeit auf vier Kontinenten (Europa, Nordamerika, Südamerika und Ozeanien) aktiv. Sie werden von zertifizierten 261 Betreuerinnen geführt. Um einheitliche Standards in der Lauftreff-Betreuung, im Recruiting und in der Ausbildung gewährleisten zu können, sind ständiger Austausch und ein umfangreiches Qualitätsmanagement notwendig. An diesem Punkt kommt CORE smartwork ins Spiel: Die an individuelle Bedürfnisse angepasste Online-Plattform trägt entscheidend zur erfolgreichen Etablierung und Umsetzung des internationalen Frauen-Lauf-Netzwerks bei.

Kommunikations-, Verwaltungs- und Wissenswerkzeug
261 Fearless Mitarbeiterinnen können von jedem Ort der Welt auf aktuelle Daten zugreifen. Prozesse standardisieren und kommunizieren sie per CORE smartwork in Echtzeit. Die Software fördert mit verschiedenen Tools die Kommunikation und sie ermöglicht eine internationale Vernetzung von Mitgliedern und Club-Leiterinnen. Lokale Clubs verwalten damit ebenso ihre Mitgliedschaften wie die Muttergesellschaft in den USA. In einem weiteren wesentlichen Punkt bewährt sich CORE smartwork für „261 Fearless“ bestens: Es ist eine zentrale Ressource, um Wissen überall und jederzeit zugänglich zu machen – auf höchstem Sicherheitsniveau, mit maximalem Userschutz.

Couragierte Lauf-Pionierin mit Startnummer 261
Kathrine Switzer gilt als Pionierin des Frauen-Laufsports. 1967 registrierte sie sich mit ihren Initialen K.V. Switzer für den Boston-Marathon. Frauen war damals die Teilnahme an Marathonläufen verwehrt. Irrtümlich für einen männlichen Teilnehmer gehalten, wurde ihr die Startnummer 261 zugeteilt. Während des Rennens entdeckte sie der Rennleiter, lief ihr hinterher und wollte sie mit Gewalt aus dem Rennen nehmen. Ihre männlichen Laufbegleiter stießen ihn beiseite und Switzer konnte als erste Frau offiziell einen Marathon beenden. Die Bilder dieses Ereignisses gingen um die Welt und lösten eine riesige Frauen-Laufbewegung aus. Switzers Startnummer 261 gilt seither als Symbol für Furchtlosigkeit und Mut. 2015 wurde mit österreichischer Beteiligung die internationale Non-Profit Organisation 261 Fearless Inc. in den USA gegründet. Ziel ist es, ein weltweites Frauen-Lauf-Netzwerk aufzubauen und zu betreuen. Das soziale, gesunde Laufen steht dabei im Mittelpunkt. Mehr Informationen: www.261fearless.org

Corporate Data
Vernetze Mitarbeiter. Stifte Sinn! – so lautet die Leitidee des Unternehmens. CORE smartwork ist das einzigartige Kommunikationswerkzeug für erfolgreiches Employee Relationship Management (ERM) zum Aufbau und zur Pflege einer Arbeitgebermarke. Es bündelt als singuläres Kommunikationsinstrument zentrale Funktionen und Aufgaben der Kommunikation, Organisation, Gesundheitsförderung und Mitarbeiterentwicklung. Das Werkzeug für Mitarbeiter- Beziehungsmanagement wurde mehr als zehn Jahre praxiserprobt. Die CORE smartwork GmbH wurde vom geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Fill und dem Kommunikationsexperten Dr. Martin A. Schoiswohl ins Leben gerufen. Das Linzer Unternehmen Catalysts bringt seine langjährige Softwarekompetenz in die CORE smartwork GmbH ein. Der Firmensitz von CORE smartwork ist in Gurten, Oberösterreich.


Leben